Phasentrennung

Die Fettaugen auf einer Suppe oder der Ölfilm auf einem Gewässern sind Beispiele für dieses Phänomen. Hauptverantwortlich dafür sind die attraktiven Wechselwirkungen ähnlicher Moleküle zueinander. Das sind zum einen polare Verbindungen, die Wasserstoffbrücken aufbauen in einer wässrigen Phase. Zum anderen sind es Van-der-Waals-Kräfte von unpolaren Molekülen in der organischen Phase. Die repulsiven Wechselwirkungen der beiden Phasen führen dann zur Phasentrennung. Das Phänomen kann am Beispiel des polaren Glycerins und unpolaren Triglycerid verdeutlicht werden. Je länger die unpolare Kette des Triglycerids wird desto mehr steigen die Van-der-Waals Kräfte und damit steigen die abstoßenden Kräfte zur wässrigen Phase, was zur Phasentrennung führen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.