In Norwegen investieren

Im Vergleich zu den europäischen und US-Indizes zeigt der norwegische OBX seit Jahresanfang eine positive Performance. Insbesondere die Performance des Ölkonzerns Equinor (16 % des Index, KGV 12) ist die treibende Kraft. Andere chemierelevante Unternehmen wie die Yara (Düngemittel, KGV 10) und Norsk Hydro (Aluminium, KGV 9) zeigen eine positive Performance im 6 Monatsvergleich. Die Inflationsentwicklung und der Ukraine-Krieg sind die wesentlichen Faktoren für diese Entwicklung. Steigende Ölpreise wirken sich positiv auf die Entwicklung von Equinor aus. Die damit verbundenen höheren Strompreise wirken sich negativ auf das energieintensive Aluminium-Geschäft aus. Steigende Nahrungsmittelpreise machen die Verwendung von Düngemitteln der Yara attraktiver.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.