Lernprozess

Wie lerne ich eigentlich? Zur Beantwortung dieser Frage ist die Kategorisierung der Gedächtnisarten hilfreich. Beinahe ständig werden wir mit Reizen überflutet und das Filtern nach wichtigen Informationen wird im Ultrakurzzeitgedächtnis verarbeitet. Durch die Fokussierung auf die wichtigen Inhalte kann man sich mit einem Thema mehrere Minuten beschäftigen bis die Erschöpfung/Sättigung eintritt und es nicht mehr interessant ist. Wiederholt sich die intensive Beschäftigung mit einem Thema so entsteht daraus eine Erfahrung, die im Langzeitgedächtnis ständig abrufbar ist.

Das Lernen ist bei jedem Menschen individuell und von vergangenen Erfahrungen abhängig. Durch dieses Modell können persönliche Problem analysiert und verbessert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.